Ponzio Polska
Systemy okienno - drzwiowe
Systemy fasadowe
Systemy przesuwne
Systemy przesuwne

NEUHEITEN FÜR HERSTELLER

„Das Jahr der Neuheiten” – unter diesem Motto wurde die diesjährige Konferenzreihe für Aluminiumhersteller eröffnet. Das erste Treffen fand am 11.-12. Januar in Kazimierz Dolny statt und lud alle Geschäftspartner der Firma Ponzio aus südöstlichem Polen ein.
Die dynamische Entwicklung unserer Firma ist mit der ständigen Erweiterung des Angebots von neuen Systemlösungen, die wir während der Konferenz vorgestellten haben,verbunden. Das gilt sowohl für Brandschutzsysteme, als auch für Fassaden-, sowie Fenster-Türsysteme.
In den Systemen mit Brandschutz wird eine ökonomische Version Ponzio PE78EI in der Brandschutzklasse EI30 eingeführt, bei der die Produktion deutlich beschleunigt werden kann.
In dem Vorhangfassadesystem Ponzio PF152 mit Brandschutz haben wir eine neue Glasdachlösung mit Feuerwiderstand in den Klassen REI30/RE45 ausgearbeitet.
Bei den Fenster-Türsystemen ohne Wärmedämmung kommt es zu einer Profilserienänderung. Das bisherige System für den Innenbereich PT50 wird vom neuen System PE50 ersetzt.
Die Neuartigkeit der neuen Serie umfasst die Einführung der EURO-Nut in Türen und auch der PVC-Nut (neben der EURO-Nut) in Fensterflügeln.
Eine weitere Neuheit sind auch Innenwände, Türen und Vitrinen im System Ponzio OF90. Es gewährleistet guten Schallschutz mit gleichzeitig visueller Leichtigkeit und einer beschleunigten Produktion und Montage.
Im System mit höchster Wärmedämmung können wir eine weitere Lösung - PONZIO PE96 Passiv - vorstellen. Sie gewährleistet höchste Wärmedämmung für energiesparendes Passiv-Bauwesen. Auch im System Ponzio PE78HI wurden einige Neuheiten vorgestellt. Unter anderem der Einsatz einer Mitteldichtung bei Türkonstruktionen.
Zusammenfassend könnten ebenfalls folgende Neuheiten vorgestellt werden: In zwei Richtungen montierende Glasleisten für Einbruchhemmung, Parallel-Ausstell-Fenster zur besseren Lüftung, bewegliche Sonnenlichtbrecher im Ponzio Sun Protect-System, optische Verbesserungen im System SL1600tt, sowie die Fassadenlösung PF152 SLIM.
Diese Produktvorstellungen wurden durch eine Präsentation von Vertretern des Instituts für Bautechnik in Warschau zum Thema „Die Aufgabe der Hersteller im Prozess der Beurteilung der CE-/ B-Kennzeichnung“.

Die Konferenz schafft nicht nur eine gute Gelegenheit zur Informationsgewinnung, sondern auch zu direkten Gesprächen mit dem Management und den Ingenieuren unserer Firma, damit wir auf Kundenwünsche und Markterwartungen individuell eingehen können.